Lage des Gutshofs
Malerische Lage im Donautal, Liegewiesen vorhanden,
Spielplatz für Kinder, idealer Ausgangspunkt für viele Unternehmungen. (Susanne, 41)

 

 

 Unser Hof trägt die Auszeichnung "Top Ferienhof 2021"!  

Ferienhöfe, die innerhalb von 12 Monaten mehr als 5 Bewertungen mit einer  Durchschnittsnote von 1,5 oder besser erhalten haben, tragen die Auszeichnung "Von  Gästen empfohlen - Top Ferienhof". 

Wir haben es 2020 geschafft, viele positiven Bewertungen zu sammeln und dürfen somit den  Titel "Top Ferienhof 2021" tragen!  

Du hast bei uns Urlaub gemacht und möchtest uns auch unterstützen? Dann gib' nach  deinem Urlaub einfach eine Bewertung auf www.landreise.de ab:  Landreise.de

 

 

 

Liebe Gäste, 

heute erreichte uns von der DEHOGA diese Information und wir sind voller Hoffnung, dass es mit den Pfingstferien dieses Jahr doch klappen wird. 

 In Regionen mit Inzidenz unter 100

Kretschmann kündigt Öffnungen an

Stand: 04.05.2021

Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann stellt die Öffnung der Außengastronomie und der Ferienhotellerie in den Pfingstferien in Aussicht. Dies soll zumindest in Stadt- und Landkreisen gelten, in denen die Inzidenz an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt.

Laut dpa-Bericht erklärte Kretschmann heute: „Im Freien ist das Ansteckungsrisiko im Faktor 20 geringer. Wenn man das nochmal verbindet mit einer entsprechenden Teststrategie, mit der Vorlage des Impfausweises, wenn man voll geimpft ist, dann kann man da schon Schritte in diese Richtung machen.“


Auch Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) äußerte sich laut dpa in diese Richtung: Wenn Landkreise und Regionen an fünf Tagen eine Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 aufweisen würden, könne es dort Möglichkeiten für die Außengastronomie, für Handel und die Hotellerie geben. Außerdem sollten weitere Modelle wie in Tübingen untersucht werden. „Wenn sich das dann 14 Tage bewährt und die Inzidenz sinkt, werden wir weitere Bereiche versuchen mit einzubauen und dann weiter zu öffnen“, so Lucha. Voraussetzung sei aber stets ein Rückgang der Inzidenz bei gleichzeitiger Öffnung.


Die Aussagen im dpa-Bericht decken sich weitgehend mit Informationen, die dem DEHOGA vorliegen. Und klar ist auch: Die Öffnungsperspektiven für das Gastgewerbe im Land stehen in engem Zusammenhang mit der Arbeit des DEHOGA.

„Das ist mir unter die Haut gegangen“
So berichtete Ministerpräsident Kretschmann heute, 4. Mai, in der Landespressekonferenz von seiner Video-Schalte am 14. April mit DEHOGA-Vertretern. Die Aussagen der Gastronomen und Hoteliers seien ihm „unter die Haut gegangen“ – vor allem die Berichte über die Abwanderung der Beschäftigten aus der Branche machten ihm Sorgen.

Noch viele offene Fragen
Derzeit sind noch viele Fragen zu den in Aussicht gestellten Öffnungen ungeklärt. Der DEHOGA befindet sich im engen Austausch mit der Landesregierung und wird seine Mitglieder fortlaufend aktuell informieren.

 

 

Ihre Familie Frederick 

DLG Auszeichnung Ferienhof des 	Jahres 2014